Südkurier von Natalie Reiser

In den Tafeln in Singen, Konstanz, Radolfzell, Stockach und Engen ist zwar viel los; unangenehmes Gedränge und Streit aber gibt es nicht. Der Ausschluss von Ausländern ist hier kein Thema. In Singen habe die Hälfte der Bevölkerung Migrationshintergrund – "wie soll man da anfangen zu sagen, wer ein Ausländer ist?", sagt der Chef des Tafelvereins.